• Registrieren
    *
    *
    *
    *
    *
    *
    Abonnement:
    Felder mit einem Stern (*) müssen ausgefüllt werden.

Informieren

Info IconEine wichtige Aufgabe dieser Website ist das Informieren der Besucher mit qualitativ hochwertigen Tipps!

Gemeinsam

Gemeinsam Icon"Gemeinsam für ein sicheres Burgenland" ist das Motto des Vereins Nachbarschaftshilfe Sicherheit.

Fragen

Fragen_IconSie haben hier die Möglichkeit, Fragen über sicherheitsrelevante Themen direkt an einen Experten zu stellen.

Zivilschutz-Probealarm

Zivilschutz-Probealarm

in ganz Österreich am Samstag, 5.Oktober 2013, zwischen 12:00 und 12:45 Uhr

Am Samstag, den 5. Oktober 2013, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Zwischen 12:00 und 12:45 Uhr werden nach dem Signal „Sirenenprobe“ die drei Zivilschutzsignale „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“ in ganz Österreich ausgestrahlt werden. Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden.

Österreich verfügt über ein gut ausgebautes Warn- und Alarmsystem, das vom Bundesministerium für Inneres gemeinsam mit den Ämtern der Landesregierungen betrieben wird. Damit hat Österreich als eines von wenigen Ländern eine flächendeckende Sirenenwarnung.

Die Signale können derzeit über 8.203 Feuerwehrsirenen abgestrahlt werden. Die Auslösung der Signale kann je nach Gefahrensituation zentral von der Bundeswarnzentrale im Einsatz- und Krisenkoordinationscenter des Bundesministeriums für Inneres, von den Landeswarnzentralen der einzelnen Bundesländer oder den Bezirkswarnzentralen erfolgen.

Die Bedeutung der Signale enthehmen Sie bitte aus der folgenden Grafik.

Weiterlesen: Zivilschutz-Probealarm

Tag der Sicherheit

Das Thema Sicherheit hat im Burgenland einen wichtigen und besonders hohen Stellenwert. Um dem Rechnung zu tragen, zeigten am 14. September 2013, dem „Tag der Sicherheit“, die heimischen Sicherheits-, Hilfs- und Rettungsorganisationen in der Martin-Kaserne in Eisenstadt mit Information, "Action" und Spaß ihr Können und ihre Einsatzbereitschaft für die Menschen des Burgenlandes. „Ich bin dem Österreichischen Bundesheer, allen Sicherheits-, Hilfs- und Einsatzorganisationen sehr dankbar, dass diese gemeinsame Leistungsschau auch in diesem Jahr auf die Beine gestellt werden konnte. In Summe sind 13 Organisationen und Einrichtungen als Partner des Landes beteiligt. Der ‚Tag der Sicherheit‘ steht somit auch für die Partnerschaft und Solidarität dieser Organisationen, auch für die Solidarität und Partnerschaft des Landes mit diesen Einrichtungen. Ich halte dieses partnerschaftliche Miteinander für sehr wichtig und bin davon überzeugt, dass dieses Miteinander auch heute, beim ‚Tag der Sicherheit‘, zum Ausdruck kommen wird“, so Landeshauptmann Hans Niessl in seiner Eröffnungsansprache.

Weiterlesen: Tag der Sicherheit

Interview schau aktuell vom 24.07.2013

Interview bei schau aktuell (Sender schau TV, 24.07.2013) mit Vereinsobmann Jürgen Karall über das Projekt "Plattform digitaler Katastrophenschutzplan der burgenländischen Gemeinden".


Quelle: schau TV (schau media), Sendung: schau aktuell vom 24.07.2013

Sicherheitstipp "Waldbrand"

Aufgrund des anhaltenden Schönwetters und der extrem niedrigen Niederschlagsmengen steigt die Gefahr von Flurbänden und Waldbränden. Wenn keine Brandbekämpfung erfolgt, entwickeln Waldbrände sich schnell zu Flächenbränden. Waldbrände sind wegen ihrer hohen Ausbreitungsgeschwindigkeit gefährlich für Mensch und Tier. Waldbrände haben zu etwa 95 Prozent nichtnatürliche Ursachen, sei es vorsätzlich oder einfach durch Unachtsamkeit, beispielsweise durch „wilde“ Lagerfeuer, weggeworfene Zigarettenkippen oder Streichhölzer. Die Bezirkshauptmannschaften haben bereits Verordnungen erlassen, die das Feuer machen und Rauchen im Wald verbieten. Bei Verstößen gibt es Strafen von bis zu rund 7.200 Euro. Eine oft unterschätzte Ursache sind auch heiße Katalysatoren von auf Waldboden abgestellten Autos und Motorrädern.

Weiterlesen: Sicherheitstipp "Waldbrand"

Sicherheitstipps für den Sommerurlaub

Vor dem Urlaub - im Urlaub - nach dem Urlaub

Wahrscheinlich jeder Mensch freut sich auf seinen wohlverdienten Urlaub und dieser Urlaub soll eine schöne, erholsame und sorgenfreie Zeit sein. Damit diese Erwartungen auch erfüllt werden, sollte zusätzlich zu den Überlegungen zum Reiseziel auch genügend Aufmerksamkeit auf die Sicherheit vor, im und nach dem Urlaub gelegt und einige Punkte berücksichtigt werden.

Weiterlesen: Sicherheitstipps für den Sommerurlaub

Aktuelle Seite: Home