Informieren

Info IconEine wichtige Aufgabe dieser Website ist das Informieren der Besucher mit qualitativ hochwertigen Tipps!

Gemeinsam

Gemeinsam Icon"Gemeinsam für ein sicheres Burgenland" ist das Motto des Vereins Nachbarschaftshilfe Sicherheit.

Fragen

Fragen_IconSie haben hier die Möglichkeit, Fragen über sicherheitsrelevante Themen direkt an einen Experten zu stellen.

Startschuss für den Sicherheitspreis 2014!

 

Zu den Gewinnern!

Das Voting für den „Sicherheitspreis 2014“ wurde am 27.03.2014 um 24:00 Uhr beendet. Wir bedanken uns für die zahlreiche Teilnahme. Die Gewinner wurden am 02.04.2014 im Rahmen der Gala „Sicherheitspreis 2014“ bekannt gegeben und sind nun auch auf www.sicherimburgenland.at veröffentlicht.

Bewährtes mit Neuem gemixt

Zum zweiten Mal werden die Blaulicht-Helden des Jahres sowie wertvolle Sicherheitsprojekte vor den Vorhang geholt. Bis 18. Feber kann nominiert werden.

Polizei, Bundesheer, Feuerwehr und Hilfsorganisationen– ihre Mitarbeiter, egal ob ehrenamtlich oder nicht, sind Helden des Alltags und bleiben dennoch meist im Hintergrund.

Sie vor den Vorhang zu holen, ist das große Ziel des neuen Sicherheitspreises des Landes Burgenland, der in Kooperation mit der BVZ heuer zum zweiten Mal vergeben wird. Auf der Sicherheitshomepage www.sicherimburgenland.at können wie im Vorjahr der beliebteste Polizist, Soldat, Feuerwehr- und Rettungsmann gewählt werden. Eine Fachjury kürt das beste Sicherheitsprojekt und vergibt den großen Preis für Zivilcourage.

Weiterlesen: Startschuss für den Sicherheitspreis 2014!

Sicherheitstipp: Vorsicht vor ungebetenen Gästen

Einschleichdiebe und Hausbetrüger sind mit allen Wassern gewaschen. Sie sind freundlich, wirken vertrauenerweckend und nützen die Hilfsbereitschaft ihrer Opfer skrupellos aus.

Weiterlesen: Sicherheitstipp: Vorsicht vor ungebetenen Gästen

Silvesterfeuerwerk

Jedes neue Jahr wird mit einem Feuerwerk und lauten Böllern eingeläutet. Punkt Mitternacht schießen zahlreiche Raketen in den Nachthimmel. Doch bei Silvester Kracher und Feuerwerkskörper sollten Sie einige Punkte beachten.

Weiterlesen: Silvesterfeuerwerk

Sicherheitstipp: Gefahr durch Christbaumbrände

Vom Advent bis in den Jänner hinein haben Österreichs Feuerwehren Hochbetrieb. Trotz der rückläufigen Tendenz der letzten Jahre müssen sie in dieser Zeit öfters zu Wohnungsbränden ausrücken. Beträchtliche Sachschäden, Verletzungen und sogar Tote sind die Folge. Der Grund: In der trockenen Innenraumluft wird das ursprünglich saftige Grün von Adventkränzen und Christbäumen rasch trocken. Eine heruntergebrannte Kerze, ein zu knapp baumelnder Christbaumschmuck, ein zu tief hängender Zweig - der bereits dürre Baum fängt Feuer und mit einem trockenen Krachen explodiert förmlich der ganze Baum. Wenn Sie aber die romantische Illusion unverfälschter Weihnachtsstimmung nicht mit elektrischer Christbaumbeleuchtung tauschen wollen, so beachten Sie einige grundlegende Sicherheitstipps:

Weiterlesen: Sicherheitstipp: Gefahr durch Christbaumbrände

Buch: Tatort Burgenland

Wolfgang Bachkönig, ein erfahrener Polizeibeamter der Landespolizeidirektion Burgenland hat ein interessantes Buch „Tatort Burgenland – Kriminal-, Katstrophen-, und Verkehrsunfälle“ geschrieben.

Weiterlesen: Buch: Tatort Burgenland

Aktuelle Seite: Home